Unsere Corona Regeln

  • Wir bleiben zu Hause, falls wir uns unwohl fühlen oder grippeähnliche Symptome bei mir oder bei meinen Mitbewohnern feststellen.
  • Wir halten uns an Husten- und Nieseetikette
  • Für Nicht Kontakt Sportarten (Aerobic und Gymnastik) gilt:
    • Wir kommen bereits in Sportkleidung zur Turnhalle und ziehen uns nicht in der Umkleide um, da hier kein Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Für Kontaktsportarten (Judo und Goshin Jitsu) gilt ab 15.6.:
    • In der Halle ist Training mit maximal 10 Personen erlaubt.
    • Im Freien ist Training mit maximal 30 Personen erlaubt.
  • Wir warten vor der Turnhalle und halten dabei Abstand bis der Trainer uns abholt, damit sich die Sportgruppen nicht vermischen und der Trainer ggfs. zwischen den Gruppen lüften und die Materialien desinfizieren kann.
  • Wir betreten die Turnhalle mit Mund- und Nasenschutz und legen diesen erst ab, wenn wir unsere Trainingsposition (Abstand halten) eingenommen haben
  • Wir desinfizieren unsere Hände beim Betreten der Turnhalle
  • Wir tragen uns in die Anwesenheitsliste ein
  • Wir halten Abstand während dem Training in der Turnhalle
  • Weitere Regelungen für die Kontaktsportarten (Judo und Goshin Jitsu) in der Turnhalle bzw. im Dojo werden festgelegt, sobald diese wieder zugelassen sind.
  • Zutritt zu den Turnhallen ist ausschließlich für Sportler gestattet, keine Zuschauer oder Begleitpersonen dürfen hinein.

Corona-Mitteilungen

Liebe Mitglieder,

Nichts ist, wie es einmal war.
Wir Alle wünschen uns ein Stück Normalität zurück – aber leider müssen wir zum Schutz von uns Allen noch ein wenig geduldig sein. Gestern wurde in der Bundes- und Landesregierung die ersten kleinen Schritte der Lockerung der Corona-Maßnahmen beschlossen. Fest steht leider aber auch, dass das Kontaktverbot weiterhin bis zum 03.05.2020 besteht.

Das bedeutet für uns, dass unser Trainingsbetrieb auch bis zum 03.05.2020 weiter ruht und kein Training stattfindet. Eine schwere Zeit für uns Alle, auch für Euren Verein. Wie gerne würden wir trainieren, wir vermissen Euch Alle. Irgendwann -hoffentlich in Kürze- werden wir wieder gemeinsam trainieren. Wir freuen uns auf diesen Tag.

Auf diesen Tag bereiten wir uns schon heute vor. So haben wir Desinfektionsmittel gekauft und werden vor und nach dem Training die Hände, insbesondere in den Turnstätten, wo es keine Waschmöglichkeit gibt, desinfizieren. Für jedes Mitglied planen wir Mund-/Nasenmasken zu kaufen und werden zum Tragen von Masken während dem Judo und Goshin Jitsu Training verpflichten. Eine nicht gerade kleine Investition, die wir gerne tätigen, um unsere Mitglieder soweit es geht zu schützen. Vielleicht gibt es ja auch die ein oder andere Mama, Oma oder Tante, die Masken näht und uns unterstützt. Bitte gerne bei uns melden. DANKE!

Lasst uns in dieser „verrückten“ Zeit zusammenhalten und haltet uns die Treue,

Liebe Grüße

Peter KloiberAnnemarie PalotasErnst Buchenthal


Liebe Mitglieder,

leider wurde in der Ministerpräsidentenkonferenz am 30.04.2020 nicht das Thema Sport besprochen. Laut der übertragenen Pressekonferenz soll dieses Thema nun auf der nächsten Ministerkonferenz am 06.05.2020 besprochen werden.

Daher gilt leider weiterhin das Trainingsverbot bis es eine neue Entscheidung (evtl. am 06.05.2020) gibt. Wir werden Euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Liebe Grüße und hoffentlich bis Bald!

Peter KloiberAnnemarie PalotasErnst Buchenthal


Liebe Mitglieder,

die Landesregierung hat am 06.05.2020 mit Wirkung ab dem 07.05.2020 den stufenweisen Wiedereinstieg in den Sportbetrieb erlaubt, allerdings vorerst nur mit der Öffnung von Außensportanlagen.

Gemäß Information der Stadt Köln an die Vereine vom 07.05.2020 stehen Öffentliche Gebäude (Hallen, Vereinsheime etc.) derzeit dem Vereins- und Freizeitsport noch nicht zur Verfügung. Das heißt für uns, dass wir noch nicht starten können.

Wir denken aber, dass es nun nicht mehr lange dauern wird. In der Pressenotiz von Herrn Laschet steht, dass am 30.05.2020 auch Kontaktsportarten (wie auch Judo, Goshin Jitsu) wieder starten dürfen. Sobald konkrete und belastbare Maßgaben des Landes NRW bzw. der Stadt Köln vorliegen, werden wir Euch umgehend informieren.

Jetzt heißt es Daumen drücken und die wenigen Wochen noch durchhalten.

Liebe Grüße

Peter KloiberAnnemarie PalotasErnst Buchenthal


Liebe Mitglieder,

wir üben uns in Geduld - auch wenn es schwer fällt. Jeder von uns will so schnell wie möglich zu einer „neuen“ Normalität zurückkehren, aber leider dauert es noch.

Die kontaktfreien Sportarten, bei uns Gymnastik und Aerobic, sind unter Einhalten von geeigneten Vorkehrungen zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern erlaubt. Leider hat aktuell die Stadt Köln die Turnhallen noch nicht freigegeben; die Prüfung dauert mindestens noch bis 30.05.2020 an. Die heutige Meldung in Radio Köln, dass die Turnhallen freigeben sind, ist gemäß Aussage eines Vertreters der Stadt Köln leider falsch.

Die nicht-kontaktfreien Sportarten, bei uns Judo und Goshin Jitsu, sind gemäß § 9 Abs. 1 der Coronaschutzverordnung in der gültigen Fassung vom 21.05.2020 leider weiterhin untersagt. Die Verordnung endet mit Ablauf des 05.06.2020. Das in einer Presseerklärung avisierte Datum 30.05. wurde leider nicht realisiert.

Die schrittweisen Lockerungen lässt uns jedoch hoffen, dass wir auch bald wieder durchstarten können.

Bis dahin, liebe Grüße und bleibt gesund.

Peter KloiberAnnemarie PalotasErnst Buchenthal


Liebe Mitglieder,

ein Update der Corona Schutzverordnung jagt das nächste – echt nicht leicht den Überblick zu halten. Leider hat der Stand vom 30.05.2020 noch nicht den gewünschten Effekt für uns. Die Kontakt-Sportarten in der Turnhalle sind immer noch verboten. Falls Jemand Interesse hat, hier der Link zur aktuellen Version.

Wir wollen jedoch nicht mehr warten und haben uns entschlossen ab 02.06.2020 ein Training im Freien (wenn es nicht regnet) anzubieten. Wir werden im ersten Schritt weitestgehend den Sport auf Abstand (Kata, Gymnastik, Spiele), auch wenn Kontakt Sportarten im Freien mit bis zu 10 Personen erlaubt sind, durchführen. Aus diesem Grund ist der Judoanzug nicht erforderlich. Bitte einfach leichte Sportkleidung, wie z.B. T-Shirt und Sporthose anziehen. Bitte bringt eine Unterlage, wie z.B. Gymnastikmatte, Yogamatte, Decke, Picknickdecke mit.

Das Führen einer Anwesenheitsliste ist Pflicht, so dass sich bitte jeder vor Beginn des Trainings einträgt.

Die Trainingszeiten sind:

Judo Montessori:

  • Treffpunkt Oben vor dem Dojo Montessori
  • Beginn 17:30 Uhr / Ende 18.30 Uhr
  • Montag, Dienstag und Donnerstag

Judo Bocklemünd:

  • Treffpunkt: Vor der Eingangstür Turnhalle
  • Beginn 17:00 Uhr / Ende 18.00 Uhr
  • Freitag

Goshin Jitsu (Gruppe Mittwoch Montessori und Freitag Bocklemünd und Wettkampfgruppe)

  • Treffpunkt: Oben vor dem Dojo Montessori
  • Beginn: 18.30 Uhr / Ende 19.30 Uhr
  • Freitag

Wichtig: Jeder muss in seiner Gruppe (Wochentag) bleiben, ein Wechsel zwischen den Gruppen ist nicht erlaubt. Ggfs. wird der Vorstand Gruppen zusammenlegen, wenn nicht ausreichend Interesse besteht.

Wir haben Bock einfach anzufangen. Ihr auch? Wir freuen uns auf Euch.

Liebe Grüße

Peter KloiberAnnemarie PalotasErnst Buchenthal


Liebe Mitglieder,

mit der angepassten Corona Schutzverordnung gültig ab 15.06. ist

  • die Ausübung von Kontaktsportarten auch in Hallen oder anderen geschlossenen Räumen für Gruppen bis zu 10 Personen wieder möglich
  • und im Freien kann Kontaktsport in Gruppen von bis zu 30 Personen wieder stattfinden

Soweit so gut.

Da jedoch der Trainingsraum Montessori noch nicht freigegeben ist, bleibt es bis zu den Sommerferien unverändert bei den Trainingszeiten im Freien (nur bei trockenem Wetter) für folgende Gruppen:

Judo Montessori:

  • Treffpunkt Oben vor dem Dojo Montessori
  • Beginn 17:30 Uhr / Ende 18.30 Uhr
  • Montag, Dienstag und Donnerstag

Goshin Jitsu (Gruppe Mittwoch Montessori und Freitag Bocklemünd und Wettkampfgruppe)

  • Treffpunkt: Oben vor dem Dojo Montessori
  • Beginn: 18.30 Uhr / Ende 19.30 Uhr
  • Freitag

Geändert wird die Trainingszeit für die Kinder Judo Gruppe Bocklemünd. Die Kinder trainieren ab dem 19.06.2020 wieder in der Turnhalle Tollerstraße ganz normal im Judoanzug.

  • Treffpunkt: Vor der Eingangstür Turnhalle
  • Beginn 17:00 Uhr / Ende 18.15 Uhr
  • Freitag

Geändert wird auch der Ort für unser Training in den Sommerferien der Judo und Goshin Jitsu Gruppen. Wir werden in der Turnhalle Tollerstraße trainieren.
Das Training ist jeweils freitags in der Zeit von

Zeit Gruppe
17:30 - 18:30 Kinder / Jugendliche Judo
18:30 - 20:00 Jugendliche / Erwachsene Goshin-Jitsu

Der Trainingsplan sieht wie folgt aus:

Datum Trainer
03.07.2020Peter Kloiber
10.07.2020Frauke Hain
17.07.2020Marco Elster
24.07.2020Ernst Buchenthal
31.07.2020Jörg Lüllwitz
07.08.2020Volker Axmann

Stand Heute gehen wir davon aus, dass wir nach den Sommerferien wieder unseren normalen Trainingsbetrieb vollumfänglich aufnehmen können.

Liebe Grüße

Peter KloiberAnnemarie PalotasErnst Buchenthal


Liebe Mitglieder,

endlich - am 12.08.2020 starten wir wieder mit unserem normalen Trainingsbetrieb.

Da uns die Gesundheit von allen jedoch sehr wichtig ist, gibt es einige Regeln bzw. Änderungen, die unbedingt beachtet werden müssen.

  1. Zutritt zur Turnstätte haben ausschließlich die Sportler; es sind keine wartenden Personen zugelassen. Ausnahmefälle z.B. bei Interessenten sind mit dem Trainer abzusprechen
  2. Die maximale Gruppenstärke beträgt in den Turnhallen 30 Personen und im Dojo 20 Personen. Um diese Gruppenstärken nicht zu überschreiten, werden die Trainer in den nächsten Wochen ggfs. Änderungen in der Gruppenzuordnung vornehmen
  3. Die Kampfgruppe trainiert nicht mehr Donnerstags, sondern Mittwoch von 17.45 Uhr – 19.15 Uhr. Hierzu wird der Trainer aber separat mit seinen Kämpfern Kontakt aufnehmen.
  4. Die Gruppen beenden das Training 10 Minuten früher, damit zwischen den Gruppen ausreichend gelüftet werden kann
  5. Hygieneregeln:
    • Im Krankheitsfall zu Hause bleiben:
      Bleib im Krankheitsfall oder in Verdachtsfällen von infektiösen Krankheitssymtomen zuhause und kuriere dich aus. Du hast in diesen Tagen Trainingsverbot.
    • Umkleiden und Duschen zu Hause:
      Kontaktvermeidung in Umkleide und Dusche. Umkleide muss der Abstand eingehalten werden. Duschen in der Trainingsstätte ist nicht gestattet.
    • Sauberer Judoanzug:
      Der Judoanzug sollte frisch gewaschen sein und keine Blutflecken oder ähnliches enthalten
    • Ankommen und Verlassen der Trainingsstätte:
      Ankommende und abgehende Judoka müssen räumlich getrennt bleiben, d.h. ihr wartet mit Abstand vor der Trainingsstätte, der Trainer holt ich dort zum Training ab.
    • Hände gründlich waschen oder desinfizieren:
      Vor dem Training mit fließendem Wasser und Seife mit einer Dauer von 20 bis 30 sec. Sauberes Tuch zum Abtrocknen. Alternativ Desinfektionsmittel benutzen.
    • Tatami-Etikette:
      Die Matte ist ausschließlich barfuß zu betreten; Schuhe oder Strümpfe müssen vor der Matte ausgezogen werden; die Matte ist ausschließlich in Socken oder Schuhe zu verlassen.
    • Unnötige Körperkontakte vermeiden:
      Begrüßung und Verabschiedung erfolgen nur mit einer Verbeugung. Notwendige Körperkontakte erfolgen immer mit Respekt und Achtung vor dem Gegner
    • Richtig husten und niesen:
      Nur mit Abstand Husten und Niesen. Möglichst wegdrehen oder Matte verlassen.

Da das Wichtigste ist, dass wir alle gesund bleiben, haltet Euch bitte an alle Regeln und passt aufeinander auf. Lasst uns gemeinsam beginnen, wir freuen uns auf Euch.

Liebe Grüße

Peter KloiberAnnemarie PalotasErnst Buchenthal